www.yoga-leben-inspiratione.de-Erster Advent-Adventszeit-Rituale-Dezember 2017-bild © pixabay
Inspiration

Advent

Die Vorbereitungen für die Heilige Nacht, in der das Licht wiedergeboren wird, beginnen mit dem ersten Advent. Advent bedeutet „Ankunft“. Wir erwarten die Ankunft des ewigen Lichtes, das in der dunkelsten Nacht wiedergeboren wird.

Wir schauen zurück und gleichzeitig nach vorn…

Die Weihnachtszeit ist eine geheimnisvolle, mystische Zeit, in der sämtliche Tore zu anderen Dimensionen geöffnet sind. Diesen reichen vom Menschenreich bis hin zu dem der Engel und den kosmischen Reichen. Ein Segensstrom geht auf die Erde nieder. Erneuerung und Heilung können auf allen Ebenen geschehen.

Die Zeit, in der wir uns auf die Wiedergeburt des Lichts vorbereiten, wird heute allgemein Adventszeit genannt und umfasst vier Sonntage. Diese besagen:

  1. Advent
    „Ich bin“

    (Einheit – alles ist eins)

    Element Luft – Idee, neuer Funke

 

  1. Advent
    „Du bist“

    (Zweiheit – Polarität, weiblich/männlich)

    Element Wasser – Fühlen der Idee

 

  1. Advent
    „Wir sind“

    (Dreiheit – Einweihung)

    Element Feuer – aktives Handeln

 

  1. Advent
    „Es sei“

    (die unendlichen Möglichkeiten des Göttlichen, die aus der Dreiheit entstehen)

    Element Erde – Materialisation

 

Die vier Sonntage erinnern an die heilige Zahl Vier, die wir auch bei den Jahreszeiten, den Elementen, den Himmelsrichtungen und den vier Säulen wiederfinden, die Stabilität und damit eine sichere Grundlage garantieren, auf der Neues wachsen kann.

Die Adventszeit – als Zeit der Stille und der Ankunft – bietet uns auch die Möglichkeit, spirituelle Übungen oder Meditationen so zu gestalten, dass wir das universelle Gesetz der Anziehung nutzen und neue Visionen, Gedanken und Ideen in unser Leben einkehren lassen.

So können wir am 1. Advent überlegen, was wir in unserem Leben grundlegend verändern möchten. Welche Glaubenssätze uns darin hindern, Erfolg, Glück, Gelingen oder Segen zu erfahren. Welche neuen Gedanken, welches Gefühl, welche Qualität möchten wir in den nächsten Tagen und Wochen (ideal 28 Tage – entspricht einem Mondrhythmus) halten möchten, damit es sich in unserem Leben manifestieren kann.


„Gestalte das Wunder, das du bist, aktiv mit.
Die Adventszeit ist dafür hervorragend geeignet.“

 

© Jeanne Ruland
aus „Das Geheimnis der Rauhnächte“ erschienen im Schirner Verlag
(erhältlich im cori yogashop)

 

Bildquelle

 

Inspirationen & Geschichten zum  „Advent“ >>>

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close