www.yoga-leben-inspiration.de-Mond im Sternzeichen Waage-Oktober 2017-photo pixabay
Leben

Der Mond im Sternzeichen „Waage“

An 2-3 Tagen im Monat steht der Mond im Sternzeichen der Waage. Diese hat ihre ganz eigene besondere Energie und damit auch (Aus-)Wirkung auf die Erde. Dank des alten, über Jahrhunderte gesammelten  Wissens, können wir auf die Erkenntnisse und Erfahrungen unserer Vorfahren zurückgreifen und einfach & im Einklang mit der Natur und anderen Menschen leben.

Im zunehmenden Mond: April bis Oktober
Im abnehmenden Mond: Oktober bis April

Tagesqualität Lichttag, hell-luftig (blendend)
Waagetage fallen oft gar nicht auf, man empfindet sie eher als neutral. Die Energie ist ausgleichend, manchmal leicht wie eine Feder – so ganz ohne besondere Anzeichen.
Färbung „Das Kunstvolle reagiert, aber auch die Unentschlossenheit.“ An diesen Tagen fällt es oft schwer eine Entscheidung zu fällen. Wer das weiß, verschiebt die Wichtigen auf einen anderen Tag. Weiter heißt es noch: „Taktvolles Feingewühl, ohne Biss Pendeln bis zum Gleichgewicht.“

Element Luft

Nahrungsqualität Fett

Körperzone
Hüfte, Nieren, Blase

Organsystem Drüsensystem

Grundfarbe  Gelb
Kontrafarbe Rot/ Blau
Meditationsfarbe Orange

Gesundheit

  • Der Hüftbereich, wie auch Nieren und Blase können an sich an Waagetagen eher „melden“. Wer Nieren- oder Blasenprobleme hat, sollte an diesen Tagen besonders achtsam mit sich sein. Die Füße sollten warm sein wie auch der Rücken. An Waage verkühlt man sich eher, als an anderen Tagen. Das Sitzen auf kaltem Stein oder auf feuchtem Boden sowie das Anbehalten nasser Badekleidung sollte man tunlichst vermeiden, erst recht im Einfluss der Waageenergie.
  • Alles was den Körperzonen gut tut, lohnt sich zu tun: Wärme, Bäder und für die Hüften eine sich ansprechende Bewegung (Yoga, Qi Gong…). Auch hier gilt die Paracelsus-Regel: Die Dosis macht das Gift. Überanstrengung ist doppelt so schwer wie an anderen Tagen.
  • Auf Eingriffe und OP`s (Ausnahme: NotOP) sollte generell an diesen Tagen und erst recht bei zunehmendem Mond verzichtet werden. Insbesondere die Zeit vom 23. September bis 23. Oktober vermeiden.

Idealer Zeitpunkt

  • Zum Durchspülen von Nieren und Blase ist der Nachmittag zwischen 15.00 und 17.00 Uhr. Nach der Organuhr haben diese Organe ihre Hochzeit und damit die ideale Zeit zum Trinken. Die Zeit des abnehmenden Mondes unterstützt einmal mehr die Entgiftung/ Entschlackung. Ideal hierfür ist schlichtes Wasser (nach dem Ayurveda 20 min abgekocht, gern mit Ingwer).
  • In diesem Zeitraum die Blüten weißer Taubnesseln für einen Blasentee sammeln.
  • Einreibung/ (Bindegewebs-) Massage mit warmem Öl im Bereich von Hüften (Gesäß, Oberschenkel) zur Straffung der Haut

Haus & Garten

  • Waagetage sind Blütentage mit absteigender Kraft.
  • Bei dem neutralen Zeichen wirkt sich nichts besonders günstig oder ungünstig aus. (Wenn ich etwas nicht geschafft habe an Jungfrau, nutze ich gern die Waagetage.)

Günstig:

  • Säen und Setzen von Blumen und Blütenheilkräutern.

 

(Textquelle/ Unterstützung: © Johanna Paungger & Thomas Poppe. Mit verbundenem Dank für die Sammlung profunden Wissens, dass mir seit Jahren eine wertvolle Hilfe und Begleitung ist.)

 Bildquelle

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close