www.yoga-leben-inspiration.de-Die andere Seite des Mondes-Phantasiereise-April 2016-photo pixabay
Yoga

Die andere Seite des Mondes

Du liegst zur Nacht in Deinem Bett und träumst die schönsten Träume.

Du träumst von Abenteuern, von Märchen und von Wundern.

Im Traum sind wir so mächtig und auch so groß – können alle Grenzen überschreiten –
in alle Welten hin verreisen.

Frei fühlen wir uns –
ungebunden –
grenzenlos.

In einer Nacht beginnt ein neuer Traum.
Du erhebst Dich aus Deinem Bett und beginnst zu fliegen.

Sanft und sicher verlässt Du Raum und Zeit.
Höher und höher fliegst Du – hinein ins Blau der Nacht, mit ihren vielen Sternen.

Der Mond –
er scheint zu schaukeln –
hin und her –

die Sterne werden größer –
heller wird nun auch ihr Licht.

Bald hast Du den Mond erreicht.
Auf seiner Sichel ruhst Du aus.

Unter Dir blauscheinend: die gute, alte Erde.

Siehst du die Meere und die Flüsse schimmern ?
Wie Glühwürmchen ?

Die Wüsten sind wie weiße Flecken.
Du siehst so vieles.

Du hörst Gesang, weißt nicht woher.
Doch die wundersamen Klänge berühren Dich und erfreuen Deine Seele.

Nach einer Weile löst sich Dein Blick von allem irdischen Geschehen.
Der Blick fällt auf die andere Seite des Mondes.

Märchenhaftes erlebst Du dort.

Alle Sinne sehen, riechen, schmecken und fühlen Neues.

Lass Deiner Phantasie nun freien Lauf –
sie wird Dich führen auf der anderen Seite des Mondes.

 

© Else Müller
photo © pixabay

 

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close