www.yoga-leben-inspiration.de-Die Geschichte vom Adler-April2015-photo pixabay
Inspiration

Die Geschichte vom Adler

Diese Geschichte ist in der letzten Woche erneut zu mir gekommen und ich denke, es wird seinen Grund haben. Vielleicht kennst Du sie schon, ich habe sie im letzten Jahr zu meiner Geschichtensammlung auf diesem Blog hinzugefügt. Heute nun in einer anderen und wie ich finde, auch sehr schönen Fassung.

Wenn wir auf die Welt kommen, so heißt es, gibt man (Gott) uns den „freien Willen“ mit. Wir haben also immer die Wahl – und da „alles hat seine zwei Seiten“ hat, haben wir auch (immer) mindestens eine Alternative. Für letztere habe ich unten den Link angefügt, damit Du die erste Fassung gleich findest.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen!
Namasté, Constanze

Ein Wanderer fand eines Tages ein Adlerei. Es war noch warm, deshalb legte er es zu einer Henne ins Nest. Der kleine Adler schlüpfte mit den Küken aus und wuchs zusammen mit ihnen auf.

Er benahm sich wie alle anderen Hühner auch, weil er keinen Anlass hatte, sich für etwas anderes als ein Huhn zu halten. Er scharrte und kratzte, pickte nach Körnern und Regenwürmern. Er gluckte und gackerte. Und manchmal schlug er mit den Flügeln und flatterte ein paar Meter weit, wie es bei der Hühnerschar Sitte ist.

Eines Tages hob er den Kopf zum Himmel und sah einen herrli­chen Vogel hoch oben am wolkenlosen Himmel. Anmutig und majestätisch schwebte er in den Windströmungen, scheinbar schwerelos und ohne Anstrengung, fast ohne seinen kraft­vollen, goldenen Flügel zu bewegen.

Der alte Adler empfand einen seltsamen Schmerz, während er ehrfürchtig emporblickte.

„Wer ist das?“ fragte er das Huhn an seiner Seite.

„Das ist der Adler, der König der Vögel,“ sagte der Nachbar. „Aber verschwende keinen Gedanken an ihn. Du und ich, wir haben nichts mit ihm zu schaffen.“

Der Adler konnte jedoch diesen wunderbaren Vogel nicht vergessen. Und eines Tages breitete er seine Flügel aus und…

was glaubst Du?

Geschichte in erster Fassung >>>

photo © pixabay

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

2 Kommentare

  • Antworten corneliaschug@gmx.de 27. April 2015 at 20:14

    Danke für diese lehrreiche Geschichte!!!

  • Was sagst Du dazu?

    Diese Seite nutzt Cookies! Infos

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close