www.yoga-leben-inspiration.de-Geschichte-Die Katze und die Ratte-Oktober 2016-photo ©VinaC
Inspiration

Die Katze und die Ratte

Es war einmal ein alter Samurai, der eine kleine vorwitzige Ratte bei sich zu Hause hatte.

Er wollte dieses kleine Tier unbedingt loswerden und beschloss, sich eine Katze zuzulegen.

Die Katze war zwar sehr mutig und eifrig, aber die kleine Ratte war einfach schneller.

Da nahm der Samurai eine andere Katze zu sich, die flinker und schlauer war als die erste. Doch auch sie konnte
der Ratte nichts anhaben, denn diese nahm sich sehr in Acht und verließ ihr Versteck nur dann, wenn die Katze schlief.

Der Samurai war etwas ratlos und beschloss, das Angebot eines Zen-Mönchs anzunehmen. Dieser hatte ihm schon Wochen zuvor empfohlen, sich die alte Katze des Tempels auszuleihen. Diese Katze war nichts Besonderes. Sie machte weder einen sehr starken noch einen sehr intelligenten Eindruck. Ganz im Gegenteil, sie schlief den ganzen Tag und nahm keine Notiz von ihrer Umgebung.

Die kleine Ratte beobachtete die neue Situation kritisch, fasste aber langsam wieder den Mut und verließ ihr sicheres Versteck. Nichts geschah. Die Katze schien die Ratte nicht zu bemerken.

Sogar, als das kleine freche Ding ihr vor der Nase hin und her tanzte, rührte sich die Katze nicht.

Der Samurai war enttäuscht.

Doch eines Tages, als die Ratte wieder ihre Späße vor der Katze machte, öffnete die Katze ein Auge und streckte die Ratte mit nur einem Hieb nieder.

aus: „Das Tao der Worte“ von Sandy Taikyu Kuhn Shimu
(Erhältlich im coriyoga shop.)

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close