Inspiration

Eintausend Kerzen

.

Es waren einmal eintausend Kerzen, die in einem Raum standen.

Jede Kerze sah anders aus:
Die eine war dünn und lang, die andere dick und kurz, manche waren sehr groß, andere sehr klein, die einen weiß und schlicht, die anderen farbig oder mit bunten Motiven bemalt.

Auch gab es sie in vielen verschiedenen Formen – von der klassischen Zylinderform über Kugelformen bis hin zu aufwändigen Tierformen war alles vertreten.

Eines Tages versuchten die Kerzen zu ergründen, was eine Kerze eigentlich ist, da ja alle so unterschiedlich waren. Und somit begannen Sie, sich miteinander zu vergleichen.

Man hörte die Bienenwachskerze zum Beispiel sagen:

„ICH bin etwas sehr Edles verglichen mit euch schäbigen Chemikalien!
ICH bin eine Bienenwachskerze!“

Und so manche kleine Teekerze fühlte sich daraufhin sehr schlecht und traurig und seufzte:

„Oooooh, ist die schön gelb und duftend!
Wäre ich doch auch eine so edle Bienenwachskerze…“

Und so begann das Spiel:

Die Kerzen guckten alle von außen nach innen und identifizierten sich mit dem Wachs und dem Docht, was sie sehr unglücklich machte.

Doch eines Tages, als es Herbst wurde und die Dunkelheit zunahm, da geschah es, dass die Kerzen nacheinander angezündet wurden.

Die Flamme wanderte von Kerze zu Kerze, und diese veränderten ihre Formen und schmolzen dahin.

Und da begann die erste Kerze, ihren Blickwinkel zu verändern.
Sie blickte von innen nach außen und erkannte:

„Alle Flammen dieser tausend Kerzen sind gleich…
Wir sind ja gar nicht unser Wachs oder der Docht, wir sind diese Flamme!
Das ist ja interessant…“ 

.

Unbekannter Herkunft

Bildquelle

letzter Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close