www.yoga-leben-inspiratione.de-Advent-Konfirmandenunterricht-Gesang-Sonntag-Dezember 2018-photo ©pixabay
Inspiration

Er begann plötzlich zu singen

:::
Im Konfirmandenunterricht hat ein Konfirmand die Weihnachtsgeschichte gelesen.

Als er an die Stelle kam mit den himmlischen Heerscharen, die in der Nacht der Geburt Gottes loben und den Menschen Frieden verkünden, da begann er plötzlich selber zu singen.

Konfirmandenjungs von 13 Jahren machen viele Dinge, aber alleine singen, das tun sie nicht.

Er aber sang – mit Tönen, die nicht von hier oder dort, aus keinem Liederbuch kamen, nicht auswendig gelernt und nicht eingeübt waren.

Er sang ein Lied, das nicht sein eigenes war und das doch nur er singen konnte.

Es sang sein Inneres, mehr noch: In ihm hatte etwas begonnen zu singen.

Woher kam das?

Woher sonst sollte der Klang gekommen sein, wenn nicht aus dem Himmel?

Und wir anderen saßen da wie damals die Hirten auf dem Feld und hörten und wussten gar nicht, wie uns geschah.

Wir hörten den Gesang der Engel.

Und der Engel wusste nicht, dass er einer war.

Und hinterher konnte es keiner erklären.

Wir waren irgendwie verlegen und haben auch nicht mehr darüber gesprochen.

Und keiner von uns hat die Töne behalten.

An eine Wiederholung wäre nicht zu denken.

Aber es war geschehen. Es war etwas geschehen.

Seitdem zweifle ich nicht mehr daran,  dass die himmlischen Heerscharen wirklich gesungen haben, obwohl der biblische Text das gar nicht erwähnt.

Das Lied der Maria und das Lied des alten Simeon – wie das Lied des Konfirmanden sind es Resonanzen, die weiterklingen und –singen von dem, was da geschah.

Maria bewegt es in ihrem Herzen und es bewegt ihr Herz.

Die Hirten werden zu Engeln und sagen weiter, was sie behalten haben.

Ob sie gesungen haben?

Man weiß ja nie…wenn schon Konfirmanden…warum nicht dann auch Hirten?

Oder ob es ein Glanz in ihren Augen war?

Ein anderer Klang in ihrer Stimme?

Oder eine Geste – zart, wie nie gekannt?

Die jedenfalls, die es hörten, wunderten sich; wussten gar nicht, wie ihnen geschah, weil etwas Himmlisches war im ganz Irdischen.
::
::

© Martin Klatt
Gefunden in „Der Andere Advent“ – Kalender 2016/17

Bildquelle

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close