www.yoga-leben-inspiratione.de-Muttertag-Hab dich ganz lieb-Poesie-Mai 2018-photo ©pixabay
Inspiration

Hab dich ganz lieb

Hast mich geboren,
Glückstränen verloren,
nährtest mich täglich,
Strafen erträglich.

Wuschst meine Sachen,
mit dir konnt’ ich lachen,
nahmst mich stets in Schutz,
machtest Frühjahrsputz.

Die Uhr beigebracht,
Kompresse bei Nacht,
deine warme Hand
stets zu mir stand.

Die Haare jetzt grau,
eine alternde Frau,
ich zu selten schrieb,
„Hab dich ganz lieb“.

© Norbert van Tiggelen

Bildquelle

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close