www.yoga-leben-inspiration.de-Kluges-Speisen-Sonntags-Geschichte-24.07.2016-Bildquelle-www.yogapension.de
Inspiration

Kluges Speisen

Einige meiner Freunde gehen gern essen. An manchen Abenden suchen sie sehr teure Restaurants auf und sind bereit, ein kleines Vermögen für eine vorzügliche Mahlzeit auszugeben. Doch sie lassen sich den kulinarischen Genuss entgehen, weil sie sich intensiv auf das Gespräch mit ihrer Begleitung konzentrieren.

Wer käme auf die Idee, beim Konzert eines bedeutenden Orchesters ins Plaudern zu verfallen? Jegliches Geplapper würde Ihre Freude an der herrlichen Musik vermindern, und wahrscheinlich würde man Sie sogar aus dem Saal werfen. Auch wenn wir einen schönen Film ansehen, würden wir uns durch das Gequatsche anderer sehr gestört fühlen. Warum also müssen die Leute unbedingt miteinander reden, wenn sie zum Essen ausgehen?

In einem mittelmäßigen Restaurant könnte es eine gute Idee sein, ein Gespräch zu beginnen, um die Gedanken von den nicht sehr erhebenden Gerichten abzulenken. Wenn die Speisen jedoch von erlesener Köstlichkeit und zudem noch teuer sind, sollte man seiner Begleitung raten, den Mund zu halten, damit man sich an dem kulinarischen Erlebnis erfreuen kann, für das man bezahlt. Das ist kluges Speisen.

Doch auch wenn wir schweigend essen, gelingt es uns oft nicht, den Augenblick wirklich zu genießen. Während wir einen Happen kauen, sind wir bereits durch den Blick auf unseren Teller abgelenkt und überlegen, welchen Bissen wir als nächstes aufspießen sollten. Und manchmal denken wir sogar zwei oder drei Gabelhappen voraus – eine Ladung steckt im Mund, eine wartet auf der Gabel, und wir freuen uns schon auf die dritte, die noch auf dem Teller des Verzehrs harrt.

Um den Geschmack Ihrer Speisen wirklich aufzunehmen und sich daran zu ergötzen, um Entzücken am Leben in seiner ganzen Fülle zu finden, sollen wir öfter einmal einen Moment in aller Stille genießen. Nur dann kommen wir im Fünf-Sterne-Restaurant namens Leben endlich auf unsere Kosten.

© Ajahn Brahm  „Die Kuh, die weinte“
photo © Yogapension Insel Usedom

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close