www.yoga-leben-inspiratione.de-Sonntagsgeschichte-Von Josef und Vertrauen-Bibel-Dezember 2017-bild © pixabay
Inspiration

Leben heißt Vertrauen

Josef, ihr Mann, der gerecht war und sie nicht bloßstellen wollte,  beschloss, sich in aller Stille von ihr zu trennen.

Während er noch darüber nachdachte, erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sagte:

„Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom heiligen Geist.“

(Matthäus 1,19F.)

 

 Vertrauen

Ohne Vertrauen kann ich nicht leben. Vertrauen macht mich zum Menschen. Es trägt mich wie der Grund, auf dem ich stehe. Jeden Tag reagiere ich in unzähligen Situationen mit blindem Vertrauen. Setze darauf, dass auf andere Verlass ist. Zu diesem Vertrauen muss ich mich nicht entschließen; es ist mir mitgegeben. Ich bewege mich darin.

Vertrauen kann auch enttäuscht werden. Doch das nimmt ihm weder seine Wahrheit noch sein Recht. Manchmal muss ich es wagen, unbedingtes Vertrauen zu schenken. Dann jedoch kann es auch auf unerwartete Weise beantwortet werden. Der Mut zum Risiko ermöglicht den Schritt nach vorn. Einen rettenden Sprung. Damit kommt Neues in die Welt.

Josef vertraut wider aller Erfahrung und Vernunft.

Nicht sofort.

Erst sucht er das Weite. Zu groß ist die Zumutung.

Bis er das Wagnis als Chance begreift.

In traumhafter Sicherheit kehrt er auf dem eingeschlagenen Weg wieder um.

Wagt sich heran – auf ein Entgegenkommen zu.

So wird er zum Vater.

 

© Kai-Uwe Scholz
Gefunden in „Der Andere Advent“ – Kalender 2016/17

Bildquelle

 

Mehr zum Thema Vertrauen >>>

 

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close