www.yoga-leben-inspiration.de-Spaziergang im Advent-Insel Usedom-Dezember 2019-photo ©pixabay
Inspiration

Spaziergang im Advent

:::

Wenn die Tage kürzer werden,
die Sonne nur selten scheint,
dann kommt die schönste Zeit
auf Erden;
Adventszeit ist gemeint.

Im Lieper Winkel ist ein Treiben,
in den Gärten und am Haus.
Ich sehe mich die Hände reiben:
„Wo sieht´s wohl am schönsten aus?“

Nach dem Essen, weil gesund,
und um es mir anzusehen,
zieh ich mich an, nehm‘ meinen Hund
und werd‘ spazieren gehen.

Draußen fallen Flocken, weiße,
falle stille und ganz sacht.
Und was laut war, klingt jetzt leise.
Das hat der erste Schnee gemacht.

Mir gar wohlbekannte Düfte
verraten Weihnachtsbäckerei.
Sie wehen heimlich durch die Lüfte.
Wie gern wäre ich dabei.

Da hat ein großer Tannenbaum,
unendlich viele Lichter.
Im Dunkeln glänzt er wie ein Traum.
Der Flockenfall wird dichter.

Tür’n und Fenster sind geschmückt
mit festlichen Gebinden.
Jemandem ist’s sogar geglückt,
den Weihnachtsmann zu finden.

Hat ihm im Garten aufgestellt,
den Schlitten hinten an.
Mein Hund, der hat ihn angebellt,
den armen Weihnachtsmann.

Wir stapfen weiter durch den Schnee
hinauf zum Jungfernberg.
Als ich hinabschau, da ich seh‘
das reinste Zauberwerk.

Der Winkel, der ist eingetaucht
ins schönste Lichtermeer.
Hier und da ein Schornstein raucht,
als ich die Glocke hör‘.

Von Liepe her ertönt sie klar,
als würde sie mich grüßen.
Da wird mir ganz wunderbar.
Mein Hund liegt mir zu Füßen.

Ein Fischerboot fährt noch nach Haus‘,
den Peenestrom entlang.
Auch im Winter muss es raus
für manchen guten Fang.

Vom Festland her, nur schemenhaft,
der Kirchturm von Lassan
blickt uns fast mit letzter Kraft
durch den Flockenwirbel an.

Bevor es jetzt ganz dunkel wird,
will ich im Hause sein.
Hab mich in der Zeit ganz verirrt,
Seh‘ ersten Sternenschein.

Auf dem Heimweg hör‘ ich Lieder.
Die Probe schon für die Senioren.
Schon klingt das „Alle Jahre wieder“
ganz festlich in den Ohren.

Behaglich ist’s im warmen Zimmer.
Mein Hund liegt schläfrig am Kamin.
Daran wird‘ ich denken immer,
wie schön der Winkel mir erschien.

:::

© Marina Sundmacher-Tydeks
Lieper Winkel, Insel Usedom

Vielen Dank an die Hobby-Dichterin ღ

Bildquelle

 

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close