www.yoga-leben-inspiration.de-Spirituelle Verbindung-Totensonntag-November 2019-photo ©pixabay
Inspiration

Spirituelle Verbindung

„Niemand stirbt,
ohne dass sein Tod einen Eindruck hinterlässt,
und diejenigen, die dem Verstorbenen nahe standen,
erben einen Teil seiner befreiten Seele
und gewinnen an Menschlichkeit.“

Hermann Broch

:::
Alles Leben steht in Beziehung zueinander und dauert fort.

Die Seele derer, die ich liebe, stirbt nie.

Wenn ich den irdischen Tod eines geliebten Menschen beweine, dann mache ich mich bereit, in einer geistigen Verbindung, die niemals abbricht, erneut mir ihm in Kontakt zu treten.  Still und leise, aber dennoch unerschütterlich, bleibt unsere Beziehung bestehen. Wenn ich mein Herz für diese fortdauernde Verbindung öffne, betrete ich das Reich der Intuition, begegne der Fackel, die mir den gemeinsam zu gehenden Pfad erleuchtet.

Scheidet ein geliebter Mensch von dieser Erde und lässt mich zurück, so geht nur sein Körper. Er streift seine grobstoffliche Hülle ab, doch seine Seele lebt weiter – sie wächst und gedeiht sogar.

Wir beide stehen am Beginn einer gemeinsamen spirituellen Reise. Der Tod ist nicht das Ende, nur das Tor zu einem anderen Leben. Indem ich mein Herz für die fortbestehende Verbindung öffne, trägt meine Liebe das Andenken an den Verstorbenen weiter.

∞ ∞ ∞

Heute bin ich stark genug, mich auf diese Form der spirituellen Verbindung einzulassen.
Mit wachem Herzen nehme ich jene Zeichen und Signale wahr, die mir der Geist des Verstorbenen aussendet und die von seiner Gegenwart künden.

:::

aus „Mit dem Fluss des Lebens gehen“ von Julia Cameron

Bildquelle

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close