www.yoga-leben-inspiration.de-Über Patanjali-B.K.S. Iyengar-September 2019-photo ©pixabay
Yoga

Über Patañjali

.

… Ich möchte … etwas über Patañjali erzählen: wer er war und in welcher Traditionslinie er stand.

Er hat wahrscheinlich zwischen 500 und 200 v. Chr. gelebt, aber was wir über den Meister des Yoga wissen, stammt größtenteils aus Legenden.

Man bezeichnete ihn als Svayambhṃῡ, eine hochentwickelte Seele, die sich aus eigenem Willen inkarniert, um der Menschheit zu helfen. Er nahm Menschengestalt an, erfuhr die Höhen und Tiefen unseres Daseins und lernte sie zu überwinden.

In den Yoga-Sῡtras legte er dar, wie man die Leiden des Körpers und die Schwankungen des Gemüts – beides Hindernisse für die spirituelle Entwicklung – überwindet.

Patañjalis Worte sind so klar und unverfälscht, dass die Tradition von jeher ihre göttliche Herkunft anerkannt hat. Auch heute, nach über zwei Jahrtausenden, wirken sie so frisch, so fesselnd und inspirierend wie eh und je, und so wird es auch in künftigen Jahrhunderten sein.

Patañjalis 196 Aphorismen oder Sῡtras behandeln alles Seiten des Lebens; von praktischen Regeln der Lebensführung bis hin zur Schau des wahren Selbst. Jedes Wort dieser Sῡtras ist prägnant und präzise. Wie einzelne Regentropfen zusammen eine ganzen See füllen können, so trägt auch jedes Wort der Sῡtras zu ihrer reichen Gedanken- und Erfahrungsfülle bei, als ein unverzichtbarer Teil des Ganzen.

Patañjali hat uns Werke zu drei Themenbereichen – Grammatik, Medizin und Yoga  – hinterlassen. Das aus meiner Sicht bedeutendste dieser Werke, die Yoga-Sῡtras, stellt die Quintessenz menschlicher Erfahrung dar. Wie auf einen Faden gereihte Perlen bilden diese Sῡtras eine kostbare Halskette, ein Diadem der erleuchtenden Weisheit. Wer ihre Botschaft erfasst und lebt, geht den Weg der Verwandlung in ein höchst kultiviertes und zivilisiertes Wesen, selten und kostbar durch die in ihm verwirklichte Menschenwürde.

Ich habe mich über fünfzig Jahre lang im Yoga geübt und auf diesem Gebiet gearbeitet, aber ich muss vielleicht noch viele weitere Leben üben, um zur Vollkommenheit zu gelangen. Einstweilen also ist es mir noch nicht gegeben, die am schwersten zu verstehenden Sῡtras zu erklären.

.

B.K.S. IYENGAR
in „Der Urquell des Yoga“ Die Yoga- Sῡtras des Patañjali

Die Geschichte von Patañjali >>>

.

Bildquelle

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close