www.yoga-leben-inspiration.de-Warte nicht zu lange-Geschichte-Sonntag-Juni 2016-photo pixabay
Inspiration

Warte nicht zu lange

Geschichten lehren uns das Leben zu verstehen oder wieder aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Sie berühren unser Herz, bringen Freude, regen zum Nachdenken an. Ich wünsche Dir einen besonderen Sonntag mit der folgenden Geschichte… Von zu mit ☼ Licht & ♪♫ Klang, Constanze ૐ

Es war einmal ein Junge, der wurde krank geboren. Seine Krankheit war unheilbar. Er war 17 Jahre alt und er wusste, dass er nicht mehr lange zu leben hatte. Er wohnte mit seiner Mutter, die für ihn sorgte und ihn behütete. Es war nicht leicht für ihn und eines Tages beschloss er, raus zu gehen, wenigstens ein Mal. Er bat seine Mutter um Erlaubnis, und sie gab sie ihm. Während er so durch sein Stadtviertel schlenderte, sah er eine Vielzahl von Läden. Als er vor ein Musikgeschäft hielt und ins Schaufenster sah, bemerkte er ein sehr zartes Mädchen in seinem Alter. Es war Liebe auf den ersten Blick. Er öffnete die Tür und trat ein, indem er nur sie beachtete. Langsam  näherte er sich dem Verkaufstresen, wo sich das Mädchen befand. Sie sah ihn an, und fragte lächelnd: „Kann ich Dir helfen?“

Der Junge meinte, es wäre das schönste Lächeln, das er in seinem ganzen Leben gesehen hatte und hatte in selben Moment das unbändige Verlangen sie zu küssen. Stockend antwortete er: „Ja, hhmm,… ich würde gern eine CD kaufen.“

Ohne nachzudenken, nahm er die Erste, die ihm in die Hände fiel, und bezahlte. „Möchtest Du, dass ich sie Dir einpacke?“, fragte das Mädchen wieder lächelnd. Er nickte. Das Mädchen ging in eine separaten Raum und kam nach wenigen Minuten mit der als Geschenk verpackten CD zurück.

Der Junge nahm sie an sich, ging aus dem Laden und machte sich auf den Heimweg.

Von nun an, ging er täglich in das Musikgeschäft und kaufte eine CD. Er ließ sie immer einpacken, nahm sie mit nach Hause und bewahrte sie in seinem Schrank auf.  Das Mädchen anzusprechen traute er sich nicht. Es fehlte ihm einfach der Mut, sie zum Ausgehen einzuladen.

Eines Tages dann, vertraute er sich seiner Mutter an. Sie ermutigte ihn, es einfach zu versuchen und so machte er sich am nächsten Tag motiviert auf in das Musikgeschäft. Wie jeden Tag, kaufte er auch an diesem eine CD, ließ sie sich einpacken. Während das Mädchen diesem Wunsch nachkam, hinterlegte der Junge seine Telefonnummer auf dem Tresen. Eilig, sobald er die Geschenkpackung in der Hand hielt, verließ er dann das Geschäft.

Am nächsten Tag läutete das Telefon.

Die Mutter ging an den Apparat. „Hallo?“

Am anderen Ende war das Mädchen aus dem Musikgeschäft, sie wollte den Jungen sprechen.
Die Mutter begann zu weinen. „Oh, Du weißt es nicht? Er ist gestern gestorben.“Es entstand eine lange Pause. Die Mutter war untröstlich.Später ging sie in das Zimmer ihres Sohnes, um sich seiner zu erinnern. Einer Eingebung folgend, sah sie durch seine Sachen und öffnete seinen Schrank. Sie war erstaunt, als sie die Mengen der verpackten CDs sah. Keine von ihnen war ausgepackt worden. Sie konnte nicht widerstehen. Sie nahm eine CD, setzte sich auf das Bett und öffnete die Verpackung.

Ein kleiner Zettel fiel heraus.

Hallo!
Du bist super süß, möchtest Du mit mir ausgehen?

Hab Dich lieb… Sofia

Ganz gerührt und mit Tränen in den Augen, nahm die Mutter eine andere CD. Noch eine andere und so weiter. In fast allen fand sie einen kleinen Zettel, mit dem gleichen Text.

Wenn es einen besonderen Menschen in Deinem Leben gibt, dann warte nicht damit, es ihm zu sagen.

Angelehnt an den Text von Dean Orig
photo © pixabay

letzter Post Nächster Post

Wie findest Du diese Themen?

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Diese Seite nutzt Cookies! Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close